Montserrat Karibik | Vulkan Wandern | Antillen Karibische Inseln
leiste russian english
montserrat vulkan soufriere karibik

montserrat karibik geschichte

montserrat wandern vogelbeobachtung oriole

montserrat rendezvous bay urlaub karibik

montserrat karibik irische kultur

Montserrat – Irisches Erbe und der aktive Vulkan Soufrière

Vielseitig zeigt sich die britische Insel, die sich in den letzten zwei Jahrzehnten stark gewandelt hat. Die Westküste wird gesäumt von einsamen Sandstränden, von welchen der nördlichste, der Rendezvous Beach – lediglich per Boot oder über einen längeren Wanderpfad erreichbar –, der einzige mit weißem Sand ist. Die vielen tropischen Wälder und atemberaubenden Berge im Nordteil der Insel laden zu ausgiebigen Wandertouren und Vogelbeobachtungen ein. Mit etwas Glück begegnet man dabei dem Nationalvogel Montserrats, dem Oriole. Der Südteil der Insel ist seit dem Ausbruch des Soufrière Vulkans 1997 Sperrzone. Bei klarer Sicht kann man den immer noch aktiven Vulkan vom Montserrat Vulkan Observatorium aus beobachten. Die Menschen haben sich nach dem Vulkanausbruch Ihren Lebensmut erhalten und auch ihr irisches Erbe bewahrt, da die ersten Siedler vermutlich verfolgte irische Katholiken waren, die hier Zuflucht fanden. Auch die Stadtnamen und einige der Volkstänze zeugen von der einstigen Verbindung nach Irland.

Was uns besonders gefallen hat:

Anreise

Montserrat erreicht man von Antigua aus per Flug mit Fly Montserrat oder mit der Fähre.



karte Montserrat