Grenadinen St Vincent Hotels | Grenadines Apartments | Karibik
leiste russian english

St. Vincent

Die bergige Hauptinsel des faszinierenden Archipels der Grenadinen erreicht man aus südlicher Richtung mit der Fähre. Es gibt auch mehrere Jachthäfen. Von Barbados, Saint Lucia und Grenada aus bestehen Flugverbindungen. St. Vincent bietet seinen Besuchern eine unberührte Natur, in üppiges Grün eingebettete Ortschaften, Flüsse, Bäche und Wasserfälle sowie eine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Der Hauptort Kingstown ist eine quirlige, typisch karibische Hafenstadt. Neben einem Bummel über den Markt sind ein Besuch auf dem geschichtsträchtigen Fort Charlotte und im Botanischen Garten ein "Muss". Letzterer ist der älteste auf den Antillen. Er beherbergt unter anderem einen Ableger des ersten Brotfruchtbaumes, den der Kommandant der legendären Bounty als günstige, schnell nachwachsende Verpflegung für die Sklaven auf die Insel gebracht hat, und die "Cookie Monster" Blume. Im Inselinneren gibt es zahllose Möglichkeiten für Wanderungen, unter anderen zum Krater des Vulkans Soufrière, und für Tierbeobachtungen. Fans des "Fluchs der Karibik" kommen in der Walibou Bay an der Karibikküste auf ihre Kosten. Was man mitbringen muss, ist Zeit, denn allein für einen Ausflug entlang der Atlantikküste muss man einen Tag einplanen.


Hotels und Gästehäuser

grenadinen st vincent hotel beachcombers grenadinen st vincent hotel grenadine house

Geheimtipp: Kleines Hotel am Meer –
Beachcombers Hotel ***+

Grenadine House ****

Am Villa Beach an der Südwestküste von St. Vincent, 10 Autominuten zum Flughafen, 20 Autominuten zur Hauptstadt entfernt gelegen.

In Kingstown auf einer Anhöhe mit Blick auf die Stadt, circa 10 Autominuten vom Flughafen entfernt gelegen.