Martinique Tipps | Französische Antillen | Karibik Inseln
leiste russian english

Tipps und Infos

Hauptstadt

Fort-de-France

Lage

Martinique ist 1.080 km² groß und liegt rund 7.000 km von Frankreich entfernt mitten in der Karibik zwischen dem Atlantischen Ozean im Osten und der Karibik im Westen. Die nächsten Nachbarn sind im Norden Dominica (25 km) und Guadeloupe (120 km) und im Süden Saint Lucia (37 km).

Bevölkerung

circa 390.000 Einwohner

Klima

Auf Martinique herrscht ein mildes durch den ständigen Wind aus Ost bis Nordost verträgliches Klima mit Durchschnittstemperaturen von ca. 26°C. Die ideale, etwas trockenere Reisezeit ist von November bis März, doch auch während dieser Monate kann es zu kurzen tropischen Schauern kommen.

Sprache

Französisch

Einreisebestimmungen

Martinique ist ein französisches Departement. Die Einreise unterliegt den gleichen Bestimmungen wie im Mutterland Frankreich. Einreisende aus den EU-Ländern und der Schweiz benötigen lediglich ihren Personalausweis oder Reisepass. Reisende aus anderen Ländern benötigen einen gültigen Reisepass und ein Visum. Dieses ist in den Botschaften Frankreichs erhältlich. Für jede nicht dort wohnhafte Person ist ein Hin- und Rückflugticket Pflicht.

Devisen/Währung

Die offizielle Währung ist der Euro. Gängige Kreditkarten werden in den meisten Geschäften akzeptiert.
Überall auf den Inseln gibt es Geldautomaten.

Medizinische Versorgung

Für die Einreise nach Martinique sind keine bestimmten Impfungen vorgeschrieben, jedoch sollten die grundsätzlichen Impfungen hinsichtlich einer notwendigen Auffrischung überprüft werden.

Strom

Die Spannung des Netzes ist dieselbe wie in Frankreich, 220 Volt.

Anreise und Verkehr

Martinique wird täglich von Air France mit Flughafenwechsel in Paris angeflogen. Im Winter erreicht man Martinique mit Condor jeden Sonntag im Direktflug. Zwischen Martinique und den umliegenden Inseln gibt es Fähr- und Flugverbindungen. Martinique verfügt über einen Busservice innerhalb der Städte und zwischen den Städten. Von morgens bis gegen 18:00 Uhr fahren außerdem die von vielen Einheimischen gern genutzten Gemeinschaftstaxis. Von Fort-de-France nach Trois Ilets gibt es einen Bootsshuttle. Die Insel lässt sich auch gut mit dem Mietwagen erkunden. Auf der Insel gibt es sowohl international bekannte als auch sehr gute einheimische Mietwagenfirmen.