Dominikanische Republik Tipps | Urlaub Rundreise Dom Rep | Karibik
leiste russian english

Tipps und Infos

Hauptstadt

Santo Domingo

Lage

Die Dominikanische Republik umfasst mit 48730 km² cira zwei Drittel der Insel Hispaniola, der zweitgrößten der Großen Antillen. Sie liegt zwischen dem Karibischen Meer und dem Atlantischen Ozean. Im Westen grenzt sie an die Republik Haiti.

Bevölkerung

Von den circa 10,5 Millionen Einwohnern leben etwa 67% in Städten. Reichlich 2 Millionen leben in der Hauptstadt.

Sprache

Die Amtssprache ist Spanisch.

Klima

In der Dominikanischen Republik ist immer Sommer. Die Tagestemperaturen liegen zwischen 24 und 32°C. Am wärmsten ist es zwischen Juni und September. Eine richtige Regenzeit gibt es nicht. Gelegentlich kann es zu kurzen heftigen Schauern kommen. Mehr Regen gibt es in den Monaten September bis Januar. In den Berggebieten ist es kühler.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Sie einen nach Reiseende noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und eine Touristenkarte, die einen 60-tägigen Aufenthalt im Land erlaubt. Die Touristenkarte kostet 10,- USD. Man kann Sie bei Einreise auf dem Flughafen kaufen. Bei der Ausreise ist eine Gebühr in Höhe von 20,- USD fällig.

Devisen/Währung

Die Währung der Dominikanischen Republik ist der Dominikanische Peso (DOP). Ein Euro entspricht circa 48,- DOP. Dollar und Euro können in Banken und autorisierten Wechselstuben getauscht werden. Gängige Kreditkarten und Reiseschecks werden in vielen Urlaubsorten des Landes akzeptiert. An Geldautomaten, die es in fast allen Städten und vielen Ferienanlagen gibt, kann mit der Kreditkarte und PIN Bargeld abgehoben werden.

Medizinische Versorgung

Pflichtimpfungen sind für die Einreise nicht vorgeschrieben, ein ausreichender Impfschutz gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie wird aber empfohlen. Für eine eventuell notwendig werdende medizinische Versorgung, die anders ist als in Europa, sollte vor Reiseantritt unbedingt eine Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen werden, die einen Rücktransport im Notfall mit einschließt. Medikamente für den persönlichen Bedarf sollte man in ausreichender Menge mit sich führen. Notwendig sind auch Sonnenschutz- und Insektenschutzmittel.

Strom

Die Stromspannung beträgt 110 Volt, die Anschlüsse entsprechen US-Normen (US-Flachstecker).

Anreise/Verkehr

Die Dominikanische Republik erreicht man mehrmals pro Woche mit Condor. Es gibt innerkaribischen Flugverbindungen zu den anderen Inseln und zum mittelamerikanischen Festland. Die drei größten internationalen Flughäfen befinden sich in Santo Domingo, Puerto Plata und Punta Cana.
Auf der Insel herrscht Rechtsverkehr. Es gibt ein gut ausgebautes Straßennetz. Autobahnen und Schnellstraßen sind in einem guten Zustand. Die Straßen im Landesinneren und in abgelegenen Regionen sind schlechter und teilweise nicht befestigt. Die Beschilderung ist eher dürftig. In der Dominikanischen Republik gibt es verschiedene Anbieter von Mietwagen. Der europäische Führerschein wird anerkannt. In den Touristenzentren an der Küste kann man Motorroller und Mopeds mieten.
Zwischen den zentral gelegenen Ortschaften verkehren regelmäßig Linienbusse. Sammeltaxis verkehren in größeren Städten entlang fester Routen. Bei Fahrten mit dem Privattaxi sollte man den Fahrpreis vor Antritt der Fahrt aushandeln.