St Maarten St Martin Inseltour Ausflug | Kleine Antillen Karibik Inseln
leiste russian english
st maarten insel karibik

st maarten philipsburg old street

st maarten marigot fort luis

st maarten flughafen princess juliana sunset bar

Natur, Kultur & Geschichte – eine Inseltour

Auf einer deutschsprachig geführten Tagestour erhalten Sie einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Insel. Erster Stopp ist das auf einer Halbinsel gelegene Fort Amsterdam. Von den ursprünglichen Gebäuden des Forts ist nicht mehr viel übrig. Als sich die militärische Nutzung erübrigte, diente es noch bis ins 20. Jahrhundert als Signalstation für die Schifffahrt. Nach wie vor bietet es einen faszinierenden Blick über die Little Bay und die Great Bay. In der Ferne sieht man die Umrisse der kleinen Insel Saba.
Das Stadtzentrum von Philipsburg erkunden Sie zu Fuß. Entlang der Frontstreet mit ihrem karibischen Flair kommen Sie unter anderem am Court House vorbei. Am ehemaligen St. Rose Hospital, es befindet sich heute in einem größeren Gebäude außerhalb der Stadt, finden Sie kleine Platten mit Namen und Geburtsdaten, die in das Pflaster des Platzes eingelassen sind. Das ist eine Referenz derer, die hier geboren worden sind, an die Klinik. Im St. Maarten Museum am Ende der Straße erfahren Sie Interessantes vor allem aus der geologischen Geschichte der Insel.
Mit dem Auto geht es weiter in Richtung französische Grenze, die Sie an der Oyster Pond Bucht passieren. Am Coralita Beach, einem naturbelassenen Strand, gibt es einen Aussichtsturm, der neben der Aussicht auf das Meer Schautafeln mit Wissenswertem zu Flora und Fauna der Strandregion bietet. Auf der Schmetterlingsfarm bekommen Sie einen Eindruck von den vielen verschiedenen farbenfrohen Exemplaren und erfahren, wie man mit ihnen umgeht. Durch schöne Landschaften, immer wieder auch mit dem Blick auf das Meer fahren Sie vorbei an der Orient Bay nach Grand Case, einem kleinen Ort mit karibischer Architektur und vielen kleinen Restaurants und Cafés. Hier genießen Sie ein inseltypisches Mittagessen.
Unterwegs zur französischen Hauptstadt Marigot besuchen Sie Carib Isle Plantation, eine Wassermelonenplantage. Hier erfahren Sie alles über die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der Frucht und auch das Geheimnis eines leckeren Likörs. Wer gut zu Fuß ist, kann vom geschichtsträchtigen Fort Luis in Marigot einen faszinierenden Blick über die Stadt, die Insel und das Meer genießen. Viel Interessantes bietet ein Besuch im Museum in Marigot, das sich unter anderen mit der Geschichte der Indianer und der Sklavenzeit auseinander setzt.
Der letzte Programmpunkt des Tages auf dem Weg zu Ihrem Hotel ist ein Halt an der Sunset Bar. Das ist die Bar, die an Stelle der Preise die Landezeiten der Flugzeuge auf der Tafel hat und an welcher man gefahrlos selbst ein imposantes Foto eines landenden Flugzeugs schießen kann.


Hinweis: Die Tour ist ab 2 Personen in Zusammenhang mit einer Hotelbuchung buchbar.


Angebotsanfrage